© Foto: Schmecktakuläres Almtal/Monika Löff
© Foto: Schmecktakuläres Almtal/Monika Löff
Winter Suppe von der Petersilienwurzel

SCHMECKtakuläres Almtal

Apfelknöderl mit Hollerröster

Äpfel schälen, entkernen, klein würfelig schneiden und in einer Schüssel
sofort mit Zitronensaft beträufeln. Eidotter, Vanillezucker und eine Prise
Salz zugeben, gut verrühren. Das Mehl zufügen und gut durchmengen.
Eine halbe Stunde rasten lassen.
Apfelsaft und Wasser in einem Topf zum Kochen bringen. Aus der Masse
mit bemehlten Händen kleine Knödel formen und in das kochende
Apfelsaft-Wasser einschlagen. Die Knödel müssen vollständig mit
Flüssigkeit bedeckt sein, fallweise Wasser ergänzen. Ca. 8 Minuten
ziehen lassen.
Für den Hollerröster den Apfel schälen, entkernen und in dünne Spalten
schneiden, die Beeren in einen Topf geben und mit Wasser bedecken.
Zucker und Gewürze (in einem Gewürz-Ei, Teesieb oder Sackerl) zugeben
und ca. 5 Minuten leicht kochen lassen.
Äpfel hinzufügen und 5 Minuten weiterköcheln. Gewürze entfernen.
Puddingpulver mit wenig Wasser (ca. 2 cl-Stamperl) verflüssigen und in
den Holler unter ständigem Rühren einkochen. Butter bräunen und zum
Holler gießen, gut durchrühren.

Rezept für 4 Personen:
1/2 kg säuerliche Äpfel
(Breaburn, Elstar, etc.)
50 g glattes Mehl
50 g griffiges Mehl
2 Eidotter
1 Pkg. Vanillezucker
Ca. 1/2 l Apfelsaft
1 l Wasser
Salz, Zitronensaft
400 g Holler
200 ml Wasser
60 g Kristallzucker
1 kleiner Apfel
Zimtrinde
6 Gewürznelken
1 EL Vanillepuddingpulver
1 EL Butter
3 EL Brösel
1 EL Kristallzucker
1 EL Butter
Zimt